Internet

Rechner für alles und jeden.

© ghazii - Fotolia.com

2610.2017 (bz) – Wollen Sie das Bußgeld berechnen, das Sie erwartet? Oder die Scheidungskosten? Ihre Diabetesgefahr? Die Entfernung von Blitz und Donner? Die HOAI-Kosten? Alles kein Problem im Internet.

 

 

Sekundenschnelle Risikokalkulation im Web.

Hätten Sie gewusst, mit welcher Strafe Sie rechnen müssen, wenn Sie mit 90 Stundenkilometern durch eine Ortschaft bei 50 Stundenkilometern erlaubter Höchstgeschwindigkeit fahren? Der FOCUS Online Bußgeldrechner berechnet Ihnen das: Sie kassieren gleich drei Strafen, nämlich: ein Bußgeld in Höhe von 160 Euro, zwei Punkte in Flensburg und einen Monat Fahrverbot. Und wenn Sie mit 180 außerhalb einer geschlossenen Ortschaft bei zulässigen 120 Stundenkilometern geblitzt worden wären? Wieder zwei Punkte und einen Monat Fahrverbot, aber 240 Euro Bußgeld. Um Ihre individuelle Bußgeldhöhe beim Verkehrsdelikt Geschwindigkeitsüberschreitung oder bei zu dichtem Auffahren herauszufinden, müssen Sie also nicht dicke Straßenverkehrsrechtbücher wälzen.

Im Web gibt es eine ganze Reihe weiterer automatisierter Rechner, mit denen Sie allerlei Alltags-, Lebens- und Geschäftsrisiken im voraus berechnen können:

Leiden Sie etwa bereits an Fettleibigkeit und riskieren somit Herz-Kreislaufprobleme? Kein Problem, ein BMI-Rechner (BMI=Body Mass Index) klärt Sie in Sekundenschnelle über Ihr Übergewicht auf. Wenn Sie eine dreißigjährige, 1,70 Meter große Frau sind, attestiert Ihnen der Rechner ab 77 Kilo auf der Waage statt Lebendgewicht Übergewicht. Als gleichaltriger Mann mit 185 Körpergröße erhalten Sie diesen Warnhinweis ab einem Gewicht von 93 Kilogramm (Anm. des Autors: Nochmal Glück gehabt, ich zähle zu den größeren Zeitgenossen.). Das Körpergewicht müssen Sie übrigens auch kennen bzw. angeben, wenn Sie den Online-Promillerechner nutzen. Zumindest der Autor dieser Zeilen wäre nach acht Bier à 0,2 Liter fällig für die Notaufnahme. Der Rechner gibt jedoch nur einen Promillewert von 0,78 an und warnt vor einer ersten enthemmenden Wirkung und einer Zunahme der Kontaktfreudigkeit.

Sie können der Versuchung nicht widerstehen und folgen einer Einladung "auf ein paar Drinks" in die Kultbar der Stadt, sind aber mit dem Auto angereist? Was Sie die sicherere Alternative Taxi kosten wird, können Sie online ruckzuck mit dem Taxi-Rechner ermitteln. Teurer als von Sankt Peter Ording nach Berchtesgaden geht’s übrigens kaum: Taxikosten 2004,10 Euro. Nachts müssen Sie mit 2074,40 Euro rechnen, sofern Sie nicht einen günstigeren Pauschalpreis aushandeln.

Wer heiratet, geht heutzutage ein hohes Risiko des Scheiterns ein: Die Scheidungsrate betrug 2016 annähernd 40 Prozent (Quelle: Destatis). Drum prüfe, wer sich ewig bindet, ob sich nicht noch ein Scheidungskostenrechner  findet, der sowohl die Anwaltskosten als auch die Gerichtskosten kalkuliert. Der bietet zwei Berechnungsoptionen an, nämlich "Einvernehmlich ja nein". Kreuzen Sie am besten vorsichtshalber "nein" an (sonst lebten Sie ja kaum in Scheidung). Auch der Gerichtskostenrechner  holt Sie auf den Boden der Tatsachen zurück. Wenn’s dumm läuft, fallen bei einem Streitwert von 10.000 Euro mehr als 4.000 Euro für Anwalts- und Gerichtskosten an (ohne Berufung).

Eine der größten existenziellen Risiken stellt die sogenannte Rentenlücke dar: Um welchen Betrag sinkt Ihr Nettoeinkommen, wenn Sie als rentenversicherungspflichtiger Arbeitnehmer in Rente gehen? Der Rentenlückenrechner sagt’s Ihnen – Sie können aber auch jeden Versicherungsvertreter fragen, der Ihnen dann liebend gern eine Option anbietet, die Rentenlücke gleich zu füllen.

Es gibt noch jede Menge anderer Rechner im Netz. Die sagen Ihnen die Höhe des Verletzengeldes, des Eigenanteils bei der Krankenkassenzuzahlung, Ihren Nüchternblutzucker, Ihren MELD-Score (falls Sie eine Lebertransplantation benötigen), die Kosten für eine Berufsunfähigkeitsversicherung, Ihren "ökologischen Rucksack" (Ihren Rohstoffverbrauch durch Wohnen, Konsum, Mobilität usw.), die Entfernung eines Blitzes, die Schneelast auf einer Fläche, die Hitzeentwicklung eines in der Sonne stehenden Autos u. v. a. m. Vielleicht stolpern Sie im Web auch über den HOAI Rechner. Damit können Sie sich über die Höhe des Honorars, das Ihr Architekt oder Ingenieur Ihnen berechnen darf, informieren. Das Stichwort HOAI war übrigens schon oft kritischer Diskussionsgegenstand im Sicherheits-Berater.

Googeln Sie einfach einmal das Stichwort "Rechner" und Sie erhalten bereits eine Vorschau auf diverse Treffer. Wenn Sie dann ein weiteres Stichwort, als Leser von Sicherheits-Berater direkt vielleicht das Wort "Sicherheit" hinzugeben, finden Sie garantiert interessante Rechner.

 

Kontakt zur Redaktion:
bz@sicherheits-berater.de (Bernd Zimmermann)