Verbraucherschutz

Massenweise Produktrückrufe.

© Andrey Kiselev - stock.adobe.com

27.11.2019 (bz) - Warnungen vor fehler- oder schadhaften bzw. schädlichen Produktangeboten, ja selbst vor Reiseländern, scheinen an der Tagesordnung zu sein. Ein Überblick von Sicherheits-Berater direkt ...

 

 

Mist gebaut und davor gewarnt.

Vor nichts kann man mehr sicher sein. Schon gar nicht vor Produkten und Angeboten aller Art. Allein in den letzten Wochen (bis 22. November 2019) mussten folgende Produkte zurückgerufen bzw. musste vor der Nutzung folgender Produkte (natürlich nur einzelner oder weniger Hersteller) gewarnt werden:

 

Kategorie Gebrauchsgegenstand

Espressomaschine
Gasgrill
Lederhalstuch
Mädchensandale
Fahrradpumpenset
Kappzugsäge
Spielzeugschleim
Suppenkelle
Bambusgeschirr
Kinderarmbanduhr
Aktenvernichter
Kerzenhalter
Lederhosen (Karnevalskostüm)
(Künstliche) Weihnachtsbäume
Teekanne
In-Ear-Headphone

 

Kategorie Kosmetik

Shampoo
Duschgel
Tätowiermittel

 

Kategorie Fortbewegungsmittel

Kerzenständer
Kinderfahrrad
Bremsscheiben
Personenkraftwagen (zuletzt am 21. November, betroffen gewesen sein sollen 232.000 Fahrzeuge)
Lastkraftwagen
Viehtransporter
Fahrzeugteil
Rennräder

 

Kategorie Lebensmittel

Apfelsaft
Walnüsse
Bier
Eier
Babynahrung
Kochmettwurst
Gefrorene Himbeeren
Edelsalami
Thüringer Bockwurst
Saucen
Pistazienkerne
Koffein
Wurstwaren
Sahnejoghurt
Pangasius (Fisch)
Suppe
Marmorkuchen
Hühnchenfleisch
Kartoffelsalat
Gärgetränk
Frikadellen
Panierte Hähnchenbrustfilets
Hanfprotein/-samen/-mehl
Sauce
Blauhai
Mayonnaise
Mandeln
Pflanzenfett
Rind-/Schweinefleisch
Schokocandies
Kidneybohnen
Krabben
Spinat
Schafskäse
Vollweizentoastbrot
Ergänzungshundefuttermittel
Hundefutter
Nahrungsergänzungsmittel
Diverse Milchprodukte
Babynahrung
Dinkel-Mürbteig
Alle Produkte einer Naturschlachterei
Rinderrouladen
Karottenaufstrich
Waffelröllchen
Städtisches Trinkwasser
Proteinriegel
Rehfleisch

 

Kategorie Länder (Reisewarnungen, Stand 7.11.2019*):

Somalia
Südsudan
Zentralafrikanische Republik
Afghanistan
Jemen
Syrien
Libyen

*viele weitere Länder, für die nur Teilreisewarnungen oder Sicherheitshinweise gelten, aus Platzgründen hier nicht genannt

 

Kleiner Lichtblick: In der Produktkategorie Sicherheit ließ sich im genannten Zeitraum nur ein Beispiel finden (Kletter- und Sicherungsseile). Länger zurück liegen z. B. Laserliner (zur Fehlerermittlung in elektrischen Hausinstallationen), Steckdosensicherungen, Kohlenmonoxid-Warnmelder, Treppen- und Türschutzgitter, Revolverpatronen. Produktrückrufe bei Gegenständen, die der Sicherheit dienen sollen, sind aus Sicht von Sicherheits-Berater direkt besonders beklagenswert.

Allein die Vielzahl von privaten und öffentlichen Stellen, die Produktwarnungen veröffentlichen, sagt einiges aus über das (offenbar mangelhafte) Qualitätsniveau unserer Warenwelt:

www.produktrueckrufe.de 

www.onlinewarnungen.de

https://www.stern.de 

www.produktwarnung.eu (Webseite eines Internetdienstleisters, der Hunderte von Herstellernamen nennt, vor deren Produkten gewarnt werden musste. Darunter auch lange zurückliegende Produktwarnungen)

www.lebensmittelwarnung.de des Bundesamtes für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit

Datenbank "Gefährliche Produkte in Deutschland" der Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin

RASFF Portal (das europäische Schnellwarnsystem für Lebensmittel und Futtermittel, die einen Bezug zu Deutschland haben)

Aktuelle Reisewarnungen des Auswärtigen Amtes

www.giz-nord.de

 

Kontakt zur Redaktion:
bz@sicherheits-berater.de (Bernd Zimmermann)